Besucherinfo

Erreichbarkeit

Siehe auch die Homepage

Domburg ist ein wunderschönes Städtchen, dem wegen der gesunden, vor allem aber auch der schönen Umgebung mit sauberem Meereswasser zum Schwimmen der Kurort-Status verliehen wurde.

Domburg hat einen Boulevard für Spaziergänge am Meer entlang und einen schönen und gepflegten Strand. Das Museum liegt, zugänglich von der lebendigen Einkaufsstraße, mitten im Zentrum. Es ist aber auch nicht weit entfernt vom Wald und dem breiten und gepflegten Sandstrand.

Domburg liegt an der Nordwestküste der Halbinsel Walcheren, ca. 14 km von Middelburg und 18 km von Vlissingen entfernt. Der nächste Bahnhof ist Station Middelburg. Dort kommt stündlich ein durchgehender Intercity aus Amsterdam an. Busverbindungen nach Domburg finden Sie auf der Website von Connexxion (Lijn 52).

Vom 1. April bis 31. Oktober wird in Domburg Parkgeld erhoben. 10 Minuten Fußweg vom Museum entfernt liegen jedoch zwei gratis Parkplätze (Irma I und II).Info können Sie sich von der Website der Gemeinde Veere downloaden: www.veere.nl. Achtung: Alle Parkplätze im Ortskern, außer denen mit Parkautomaten, sind Anwohnerparkplätze und werden bei Falschparken mit hohen Strafen (in 2015 € 97) belegt.

Das Museum ist gut mit dem Rollstuhl erreichbar. Es gibt auch ein Behinderten-WC. Hunde sind im Museum nicht gestattet. Der Garten ist eine wahre Oase: Bei schönem Wetter kann man hier mit Ausblick auf verschiedene Skulpturen eine Tasse Tee oder Kaffee trinken.

Die vollständige MTVP-Adresse:

Marie Tak van Poortvliet Museum Domburg

Ooststraat 10a
4357BE Domburg
Postbus 36
4357 ZG Domburg
Tel. +31 (0)118-584618

Eintrittspreise

Die Eintrittspreise für das Museum betragen:

Erwachsene€ 5,00
Museumsjahreskarte für NLgratis
ICOMgratis
Gruppen ab 10 Personen€ 4,50
Kinder bis 12 Jahregratis

Führungen und Empfänge auf Anfrage, auch außerhalb der Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Ab dem 18. Juli Samstag und Sonntag geöffnet von 13.00-17.00 Uhr

Museumsladen

Im Museumsladen werden außer Kunstpostkarten, Kunstbüchern und den Publikationen des Museums diverse Geschenkartikel verkauft.

In dem ansprechenden Skulpturengarten, eine Oase der Ruhe, oder im Museum selber kann man eine Tasse Tee, Kaffee oder Saft genießen.